Nach der zwölfjährigen Arbeit in der Künstlergruppe solitaire factory habe ich einige Zeit damit verbracht, kleinformatige Bilder zu malen.

Es hat sich aber schnell gezeigt, dass die Malerei nicht mein Medium ist. Seit 2010 arbeite ich (wie bei solitaire factory) wieder hauptsächlich konzeptuell.

Die hier gezeigten Bilder (2004 - 2009) haben also eher anekdotischen Wert...

"Französisch in Paris gelernt"

Serie nach Motiven der gleichnamigen Bildungsfernsehserie des ZDF aus den 60er Jahren

Acryl, Aquarell, Farbstift auf Leinwand, 18 x 24 cm, 2007/2008

Gemeinschaftsarbeiten mit Anita Kriebel

Metropolis

Künstlerbuch "Metropolis" (Beteiligung)

05.-30.09.2017

Mulhouse, Bibliothèque municipale

Horizonte 2050

15.08.2017

Tapetenwerk Leipzig

Teilnahme mit dem solitaire-factory-Video "Wiedergutmachung durch Arbeit" (2000)

OSRTALE - Biennale für zeitgenössische Kunst 

Beteiligung mit NSK Lipsk mit einem dokumentarischen Teil zum Thema Geschichte der Neuen Slowenischen Kunst vom Künstlerkollektiv zum Staat in der Zeit sowie einem künstlerischen Bereich mit dem Titel "Was ist Neue Sorbische Kunst?"

Dresden

28.7. - 1.10.2017

Apologies, doubts, debates

Mehrmediavortrag zum NSK Pavillion Biennale Venedig; Diskussionsveranstaltung zum IRWIN-Statement "Apology for the Modernity" und zur aktuellen Verfasstheit des NSK State in Time

Salon Similde

29.6.2017

Opus Aquanett

Ausstellungsbeteiligung Hafen Magdeburg 

10.6. - 9.7.2017

SIMULACRI

Ausstellungsbeteiligung

Kunsthalle Faust, Hannover

30.4. - 28.5.2017

Warschauer Punk Pakt

Gestaltung der dokumentarischen Ausstellung über die Geschichte des Punk in Osteuropa bis zum Fall des eisernen Vorhangs. Eine Koproduktion von naTo und ZONIC.

Galerie KUB, Leipzig

ab 28.4.2017

metropolis

Constellation Studios

Lincoln-NE, USA

21.10. - 24.12. 2016

multipolar

Galerie Bipolar

Haferkornstr. 15, 04129 Leipzig

24.9 - 18.10. 2016

miniatur

achzehnte 24-Stunden-Ausstellung

Raum 38, Prießnitzstr. 38, Leipzig

10.9. - 11-9- 2016