Geboren 1965 in Leipzig.

Werdegang

Nach ersten Versuchen in den 80er Jahren arbeitete ich von 1992 bis etwa 2004 ausschließlich als Mitglied der Künstlergruppe solitaire factory (Carsten Busse, Thomas Wauer, Fritz Selbmann). Mit dem Auseinandergehen der Gruppe bot sich mir die Möglichkeit, neue Wege zu gehen und sowohl künstlerisch als auch als Kurator und Galerist (www.born-busse.de) zu agieren. Seit 2010 arbeite ich wieder vorrangig als Künstler und bin inhaltlich und formal zu meinen Wurzeln, nämlich zur Konzeptkunst und Installation zurück gekehrt. Darüber hinaus experimentiere ich mit der 150 Jahre alten Technik der Cyanotypie.

 

 

Als Künstlergruppe erhielten wir mehrfach Stipendien (u.a. Landkreis Lüneburg/Schloss Bleckede, Sächsische Kulturstiftung, Kunstfonds) sowie einen Kunstpreis.

 

Zahlreiche meiner Arbeiten, ebenso die der Künstlergruppe solitaire factory befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen (Galerie für zeitgenössische Kunst Leipzig, Land Sachsen u.a.)

Aktuelles & Zukünftiges

JEDEN DONNERSTAG:

KULTURNY DOM LIPSK / SALON SIMILDE

 

siehe hier

Gemeinschaftsarbeiten mit Anita Kriebel

Metropolis

Künstlerbuch "Metropolis" (Beteiligung)

05.-30.09.2017

Mulhouse, Bibliothèque municipale

Horizonte 2050

15.08.2017

Tapetenwerk Leipzig

Teilnahme mit dem solitaire-factory-Video "Wiedergutmachung durch Arbeit" (2000)

OSRTALE - Biennale für zeitgenössische Kunst 

Beteiligung mit NSK Lipsk mit einem dokumentarischen Teil zum Thema Geschichte der Neuen Slowenischen Kunst vom Künstlerkollektiv zum Staat in der Zeit sowie einem künstlerischen Bereich mit dem Titel "Was ist Neue Sorbische Kunst?"

Dresden

28.7. - 1.10.2017

Apologies, doubts, debates

Mehrmediavortrag zum NSK Pavillion Biennale Venedig; Diskussionsveranstaltung zum IRWIN-Statement "Apology for the Modernity" und zur aktuellen Verfasstheit des NSK State in Time

Salon Similde

29.6.2017

Opus Aquanett

Ausstellungsbeteiligung Hafen Magdeburg 

10.6. - 9.7.2017

SIMULACRI

Ausstellungsbeteiligung

Kunsthalle Faust, Hannover

30.4. - 28.5.2017

Warschauer Punk Pakt

Gestaltung der dokumentarischen Ausstellung über die Geschichte des Punk in Osteuropa bis zum Fall des eisernen Vorhangs. Eine Koproduktion von naTo und ZONIC.

Galerie KUB, Leipzig

ab 28.4.2017

metropolis

Constellation Studios

Lincoln-NE, USA

21.10. - 24.12. 2016

multipolar

Galerie Bipolar

Haferkornstr. 15, 04129 Leipzig

24.9 - 18.10. 2016

miniatur

achzehnte 24-Stunden-Ausstellung

Raum 38, Prießnitzstr. 38, Leipzig

10.9. - 11-9- 2016