solitaire factory

"Im Anfang war die Kraft." Goethe

"Denn wir wollen ja wirklich eine Factory - aber diesmal eine richtige. Oder nicht?" Beuys (auf der documenta VII, 1979)

Die Arbeit mit der Künstlergruppe solitaire factory (1991-2003) war prägend für meine künstlerische Arbeit. 

 

Offiziell wurde die Künstlergruppe nicht aufgelöst, sporadisch trat solitaire factory auch nach 2003 noch gelegentlich in Erscheinung. Neue Arbeiten entstehen aber bis auf weiteres nicht mehr.

 

Es existieren noch zahlreiche Werke und Relikte, die über diese Website erfragt und erworben werden können. 

 

Hier werden in Zukunft alle Aktionen, Ausstellungen und Projekte der Gruppe archiviert und dokumentiert.

 

Mitglieder: Carsten Busse, Thomas Wauer, Fritz Selbmann

PROLETARISCHE KUNST IM KONTEXT DER POSTMODERNEN DIENSTLEISTUNGSGESELLSCHAFT

In den nächsten Wochen wird nach und nach das gesamte solitaire-factory-Archiv auf dieser Seite einsehbar sein.

 

Freunde nostalgischer Internet-Seiten können sich bis zur Fertigstellung auf www.solitaire-factory.de amüsieren.

10-Jahre-Solitaire-factory-Retrospektive in Leipzig auf 2500 Quadratmetern, 2001: Die wahrscheinlich größte Einzelausstellung in Leipzig aller Zeiten!

Einladungskarte

Gemeinschaftsarbeiten mit Anita Kriebel

Aktuell

Illustrationen und Einbandgestaltung für das Buch "Susi brennt" von Uwe Stöß. Verlag für Freunde Leipzig, 2018